Rechtsanwalt Strafrecht Cottbus

Sie können sich in allen strafrechtlichen Angelegenheiten darauf verlassen, dass ich Sie professionell und fachlich kompetent begleite, d.h. bei Ihrer Vernehmung, in der Hauptverhandlung und im Vollstreckungsverfahren. 

Auch lasse ich Sie bei der nachträglichen Überprüfung von polizeilichen, staatsanwaltschaftlichen und gerichtlichen Entscheidungen nicht allein. Hierzu gehören u. a. der Haftbefehl, die Anordnung von körperlichen Eingriffen wie Haarproben und/oder Blutentnahmen oder der Durchsuchungsbefehl.

Es gibt viele Ausprägungen strafrechtlicher Angelegenheiten:

  • Ihnen kann vorgeworfen werden, eine Straftat begangen zu haben. Sie sind dann Beschuldigter.
  • Als Opfer Geschädigter einer Straftat können Sie Einfluss auf das Strafverfahren gegen den Beschuldigten nehmen.
  • Als Zeuge einer Straftat können Sie die Tat beobachtet und angezeigt haben.
  • Ihre Wohnung oder Geschäftsräume können durchsucht worden sein.
  • Ihre Fingerandrücke können im Rahmen einer erkennungsdienstlichen Behandlung gespeichert worden sein.
  • Zum Nachweis eines Alkohol- oder Drogeneinflusses zur Tatzeit kann Ihnen Blut abgenommen worden sein.

Auch gibt es viele Fälle, in denen das Gericht, die Staatsanwaltschaft oder die Polizei schnelle Entscheidungen treffen müssen. Bei der Beurteilung der vermeintlichen Gefahr im Verzug können die Ermittlungspersonen viele Fehler machen. Nicht immer liegt tatsächlich Gefahr im Verzug vor.

  • Wurde tatsächlich versucht, den Ermittlungsrichter zu erreichen, um seine Entscheidung herbeizuführen?
  • Wurden Sie überhaupt belehrt?
  • Wurde Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen?
  • Wussten Sie überhaupt, dass Sie dieses Recht hatten?
  • Haben Sie sich auf Ihr Aussageverweigerungsrecht berufen und wurden trotzdem in ein Gespräch verwickelt, bei dem Sie eine Tat einräumten?
  • Wussten Sie, dass Sie ein Aussageverweigerungsrecht haben oder lesen Sie hier zum ersten Mal, dass Sie ein solches Recht überhaupt haben?
  • Sind Sie ausländischer Staatsangehöriger und durften Ihre Botschaft nicht konsultieren?

Nach Einsicht in die Ermittlungsakte kann ich alle diese Fragen mit Ihnen gemeinsam erörtern. Wir besprechen das weitere Vorgehen und erheben die erforderlichen Rechtsbehelfe.

Werden Sie angeklagt, bereite ich die Hauptverhandlung mit Ihnen vor und bespreche wie Sie sich verhalten sollten: ob Sie etwas sagen, schweigen, die Tat einräumen oder bestreiten sollten.

In Cottbus stehe ich, Rechtsanwältin Claudia Napieralski, Ihnen zur Seite. Ich vertrete Sie auch als Pflichtverteidigerin. Im Jahr 2016 schloss ich erfolgreich den Fachanwaltslehrgang im Strafrecht ab.


Ist eine Verteidigung im Strafrecht nicht sehr teuer?

Die Frage die Sie sich als Beschuldigter in einem Strafverfahren stellen müssen ist vorrangig, wie wichtig es Ihnen ist, „sauber“ aus der Sache heraus zu kommen. Das kann manchmal ganz schön ins Geld gehen.

Die Vergütung eines Verteidigers richtet sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Dieses unterscheidet in seinem Teil 4 zwischen der Grundgebühr, verschiedenen Verfahrensgebühren, Terminsgebühren, Zusatzgebühren und Zuschlägen.

Sie können mit Ihrem Verteidiger auch eine Honorarvereinbarung treffen. Hierin wird vereinbart, welche Tätigkeiten Ihr Anwalt erbringt und welchen Stundensatz Sie hierfür zahlen werden. Bei der Höhe des Stundensatzes berücksichtigt Ihr Anwalt, welchen (zeitlichen) Umfang die Sache für Ihren Anwalt hat, aber auch welche Bedeutung Sie der Sache beimessen. Eine Honorarvereinbarung für das gesamte Verfahren, aber auch noch dann getroffen werden, wenn der Umfang der Verteidigung unabsehbar wächst. Dies kann regelmäßig erst nach erfolgter Akteneinsicht beurteilt werden.

Bitte bedenken Sie bei allen Sorgen über die Bezahlung einer qualifizierten Verteidigung, dass eine Verurteilung weitreichende Folgen für Sie haben kann. Sind Sie Beamter, können Sie Ihren Beamtenstatus und Ihre Pensionsansprüche verlieren. Haben Sie eine Straftat zum Nachteil eines Kindes oder Jugendlichen begangen, droht Ihnen der Entzug der Erlaubnis, mit Kindern/Jugendlichen zu arbeiten. Haben Sie eine Verkehrsstraftat begangen, droht Ihnen der Entzug der Fahrerlaubnis. Bis das Berufungsgericht über Ihren Fall entscheidet, können viele Monate vergehen. Hier droht Ihnen dann auch noch der Verlust der wirtschaftlichen Existenz.

Rechtsanwältin Napieralski bespricht alle Einzelheiten und Besonderheiten Ihres Falles mit Ihnen, damit Ihnen durch eine Verurteilung nicht der Boden unter den Füßen entzogen wird.

Wie kann ich in der U-Haft einen Anwalt kontaktieren?

Haben Sie bereits vor der Verhaftung Kontakt zu einem Anwalt gehabt, können Sie diesen anrufen. Wenn Sie seine Telefonnummer noch nicht hinterlegt haben, können Sie bei der JVA beantragen, einen bestimmten Anwalt anrufen zu wollen. Sie können Ihren Anwalt auch bitten, Sie zu besuchen.

Sie können Ihrem Anwalt einen Brief schreiben. Es ist wichtig, dass Sie Briefe an Ihren Anwalt als „Verteidigerpost“ kennzeichnen. Verteidigerpost darf bei der Postkontrolle nicht geöffnet werden.

Können zwei oder mehr Beteiligte von Ihnen verteidigt werden?

146 StPO kann verbietet es einem Verteidiger, zwei Beschuldigte in demselben Verfahren zu verteidigen. Wird Ihnen und einer anderen Person vorgeworfen, eine Tat gemeinschaftlich begangen zu haben, benötigen Sie beide zwei verschiedene Verteidiger. Sollte dies der Fall sein, teilen Sie dies bitte im Erstgespräch mit. Hat der Mitbeschuldigte zu diesem Zeitpunkt noch keinen eigenen Verteidiger, nenne ich Ihnen gern einen qualifizierten Kollegen.

Hat sich das Verfahren gegen einen Beschuldigten bereits erledigt, gilt das Verbot der Mehrfachverteidigung nicht mehr. Derselbe Anwalt darf dann beide Betroffenen verteidigen.

 

Rechtsanwalt Strafrecht Cottbus - KA Rechtsanwälte

Claudia Napieralski

Rechtsanwältin für Strafrecht

Rechtsanwältin mit folgenden Rechtsgebieten:

  • Strafrecht
  • Verkehrsrecht
  • Zivilrecht